Mallorca Strände


Mallorca Strände


An welchem Mallorca Strand wollen Sie ihre Ferienwohnung mieten?

Auch für alle anderen, die in den Ferien Mallorca besuchen, ohne große Entdeckerlust zu empfinden, bietet Mallorca Strände in Hülle und Fülle. Vorteil der bekannten Strandadressen: Die Spanier bieten meist eine perfekte touristische Infrastruktur. "Bieten meist" bedeutet, es geht auch ohne.

Cala Figuera
Cala Figuera ist ein Beispiel dafür. Etwa 13 Kilometer von Puerto Polensa entfernt und nach einem anständigen Fußmarsch vom Parkplatz kommt man an den Strand von Cala Figuera. Die Umgebung dürfte vor allem Karl-May-Freunde erfreuen, sie wirkt recht herb. Der Strand bietet einen Mix aus Sand und Steinen, zwischendurch lässt sich Seegras blicken. Das Wasser ist klar und tief. Serviceangebote Null, Restaurant Fehlanzeige. Ein Strand für die eher sportlich gesinnten Urlauber. Für Kinder ist Cala Figuera nicht so perfekt.

Cala Agulla
In dieser Hinsicht bietet sich aber Cala Agulla im Nordosten der Insel an. Der bekannte Strand Cala Ratjada liegt etwas weiter im Süden. Cala Agulla ist etwa einen halben Kilometer lang, wird von einem Pinienwald begrenzt und bietet eine aus feinem Sand bestehende Dünenlandschaft. Der Strand fällt sanft in das klare Wasser, ist also für Kinder geeignet. Infrastruktur ist vorhanden, Parken in Strandnähe kostet und in der Hauptsaison muss man manchmal näher zusammenrücken.

Cala Torta
Ebenfalls an der Nordostküste liegt Cala Torta, ein kleiner Strand in idyllischer Natur. Weil das klare Wasser schnell tiefer wird, ist die Kinderfreundlichkeit eher gering. Dafür hat manchmal eine Strandbar geöffnet.

Cala Llombards
Cala Llombards kann für sich die Bezeichnung "klein, aber fein" in Anspruch nehmen. Knapp eine halbe Fußballfeldlänge, etwa dreimal so breit, von Pinien und Felsen umgeben - wer auf Mallorca Strände mit Traumqualität sucht, ist hier richtig, aber selten allein. Der Strand fällt flach ab, kann also als kinderfreundlich eingestuft werden. Parken am Strand ist möglich, man kann per pedes zum Cala Santanyi wechseln.

Cala Varques
Cala Varques findet sich zwischen Porto Cristo und Porto Colom. Ein schöner Strand in einer schönen Bucht. Perfekt geeignet für Kinder, allerdings wird man sich auf dem Fußweg von der Straße durch den Wald ein geschätztes Viertelstündchen das "Wann sind wir endlich da"-Nörgeln anhören müssen. Einmal angekommen, ist auch Junior überzeugt und mag Mama und Papa um so mehr - denn die haben Essen und Trinken mitgeschleppt. Was man tun sollte, mangels anderer Angebote.

Platja de Muro
Das kann am Strand Platja de Muro in der Alcúdia-Bucht nicht passieren. Hier wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Toller Sand, herrliche Lage, was will man mehr. Auch in der Hochsaison findet sich noch ein Platz - Einsamkeit suchende Eremiten sind hier dennoch am falschen Ort. Und wer Rummel sucht: Im zwei Kilometer entfernten Can Picafort steppt der Touristen-Bär.

Sa Calobra
Der Strand von Sa Calobra ist nicht groß, ist steinig und bei Badegästen sehr beliebt. Je nach Wind und Wellengang kann es sportlich werden, da sollte man vielleicht eher eine der Bars in der Nähe oder das gleichnamige Dorf besuchen.

Cala Sa Nau
Im Osten, nahe Felanitx, liegt Cala Sa Nau in einer schönen Bucht. Kein Meerblick vorhanden, dafür weißer Sand und alle notwendige Infrastruktur. Wer den Meerblick vermisst, kann also in einer Bar ein "Trösterchen" trinken und sich darüber freuen, dass Cala Sa Nau kindergeeignet ist.

Platja Portals Vells
In einem Vogelschutzgebiet am Südende Mallorcas betritt man den weißen Sand von Platja Portals Vells. Wer nicht nur in der Sonne schmoren oder schwimmen will, kann durch den Wald wandern und entdeckt Buchten, Panoramablicke und historische Höhlen. Die Bucht in der Gemeinde Calvía ist allerdings kein Geheimtipp und in der Hochsaison gut besucht.

Es Trenc
Es Trenc ist Europas Antwort auf die Karibik, auf die Palmen kann der Besucher dank der Pinien gut verzichten. Weitläufig, weißer Sand passend zum türkisfarbenen Wasser, kinderfreundlich und FKK-geeignet - wer da noch Wünsche hat, dem ist kaum zu helfen.

Alle reden über das Wetter. Palma de Mallorca hat es - zumindest das Wetter, das sich der Urlauber wünscht. Um Palma liegen ein Dutzend Badestrände, in Deutschland ist Platja de Palma nebst Balneario 6 am bekanntesten.