Frankreich


Frankreich Urlaub

Frankreich ist als Urlaubsziel sehr vielseitig. Jede Region hat ihren eigenen Reiz, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Egal, ob breite Sandstrände oder der raue Norden, überall werden Sie Tradition und spannende Geschichte vorfinden. Frankreichs 22 Regionen haben ihren eigenen Charme. In jeder Region ist das Mieten einer Ferienunterkunft richtig.

Lassen Sie sich verzaubern von endlosen Stränden in Gironde oder besichtigen Sie die Weinberge des hier beheimateten Bordeaux-Weines.

Frankreich ist bekannt als Land der Feinschmecker und Genießer. Dies können Sie eindrucksvoll in der Champagne-Ardenne oder in Burgund nachempfinden. Möchten Sie Kultur und Kunst miteinander verbinden, sind Sie in Lothringen richtig. Prächtige Städte und Naturparks erwarten Sie in dieser Region.

Unberührte Natur und majestätische Gipfel finden Sie in den Midi-Pyrenäen im Süden Frankreichs an der spanischen Grenze.

Das Mittelmeer und die Sonne des Südens laden zum Baden und Relaxen ein. Riesige Lagunen und kleine Buchten verzücken in Hérault und Gard. Die Insel Korsika ist bei einem Ferientripp in den Süden Frankreichs ein Muss für Sonnenanbeter und Wanderer. Auf Korsika finden Sie wilde Natur und herrliche Strände.

Natürlich ist Frankreich geradezu prädestiniert für Städtereisen. Unzählige kulturelle Schätze sind in den Städten vorzufinden. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen natürlich der Eiffelturm und der Louvre in Paris sowie der Champs-Elysées und Notre Dame. Mit dem City Pass „à la francaise“ erhalten Sie neben dem Zutritt zu Denkmälern und kulturellen Einrichtungen zahlreiche Vorteile. Frankreich ist geprägt von seinen Denkmälern, Museen, den Stätten des Weltkulturerbes der UNESCO und diversen Konzerten, Theateraufführungen und Festivals.

Klöster und Burgen werden Sie ebenso in ihren Bann ziehen, wie herrschaftliche Villen und geheimnisvolle Höhlen.

Frankreich ist zu jeder Jahreszeit attraktiv. Die Küste entlang des Ärmelkanals eignet sich im Sommer ebenso gut zum Erforschen, wie die ländlichen Gebiete im Osten oder Norden. Hier können Sie noch pures Landleben genießen.

Im Herbst ist der Farbwechsel der Natur einmalig in den Weinbergen zur Zeit der Weinlese zu erleben. Natürlich findet man im Winter in Frankreich hervorragende Ferienunterkünfte, da sich z.B. die Gebiete Savoyen und Dauphiné sehr gut für Wintersport eignen.

Berge mit herrlichem Schnee sorgen für ungetrübte Winterfreuden.

Die Provence und die Riviera sind im Frühling besonders zu empfehlen. Anfang März „explodieren“ Mandel- und Kirschbäume geradezu. Diese Blütenpracht werden Sie so schnell nicht vergessen, ebenso wie die im Juni lila blühenden Lavendelfelder.

Verbringen Sie Ihre Ferien in Frankreich und lassen Sie sich einfangen vom Charme der Regionen Frankreichs und der Franzosen.


Südfrankreich

Südfrankreich, auch liebevoll „Le Midi“ genannt, das sind die Regionen Provence-Alpes-Côte d’Azur, Rhône-Alpes, Aquitaine, Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénées. Auch Auvergne und Limousin zählen im weiteren Sinn dazu, ebenso wie Korsika.

Südfrankreich ist ideal für einen Ferienaufenthalt; hier können Sie Kultur und Mittelmeer in einem erleben. Eindrucksvolle, quirlige Städte wie Nizza, Cannes oder Avignon erwarten Sie. Natürlich ist ein Besuch von Monaco fast schon Pflicht, wenn Sie in Südfrankreich Ferien machen. Oder besuchen Sie die historische Stadt Carcassonne.

Ein Tummelplatz der Reichen und Berühmten ist St. Tropez. Nizza ist berühmt und berüchtigt, nicht zuletzt durch den Film „Über den Dächern von Nizza“. An der Côte d'Azur können Sie fast schon italienisches Flair erleben. Hier ist es zwar belebter als in anderen Regionen, dafür erwartet Sie das Mittelmeer in seiner ganzen Schönheit und lädt ein zum ausgiebigen Baden oder Wassersport.

Die Insel Korsika vermittelt mit ihrer kilometerlangen Küste und den zahlreichen Buchten perfektes Inselfeeling. Neben Felsen sind auf Korsika herrliche Badestrände zu finden, an denen es sich wunderbar relaxen lässt.

Herrlich entspannen kann man auch in der Provence. Allein der Anblick der sagenhaften Lavendelfelder löst ein gutes Gefühl aus und man fühlt sich bereits wie im Urlaub.

Im Süden Frankreichs finden Sie viele verträumte Dörfer und atemberaubende Landschaften. Denkt man nur an die Schluchten von Verdon oder die Calanques bei Cassis. Die Schluchten von Verdon bieten einen atemberaubenden Ausblick.

Nicht weniger interessant ist die Düne von Pyla. Mit über 100 Metern Höhe und etwa drei Kilometern Länge ist sie Europas größte Sanddüne.

Interessieren Sie Tropfsteinhöhlen? Dann dürfen Sie unter keinen Umständen die Grotte de Trabuc verpassen. Die unterirdischen Seen und der kleine Wasserfall sind schon spektakulär, die „Halle der hunderttausend Soldaten“ sprengt aber jede Vorstellung. Die Tropfsteine wachsen hier von unten nach oben. Unzählige kleine Tropfsteine haben sich hier angesammelt und lassen so ein großes Heer erscheinen.

In Südfrankreich werden Sie historische Bauwerke besichtigen können, die ihres Gleichen suchen. Dazu gehört ganz sicher auch die Altstadt von Bordeaux oder Portiers mit zahlreichen Sakralbauten. Übrigens ist Portiers eine bedeutende Station, wenn Sie den Jacobsweg beschreiten.

In Languedoc-Roussillon befindet sich die Brücke Pont du Gard. Sie zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Südfrankreichs. Interessant ist auch das Europäische Zentrum für Vorgeschichte mit seinem Museum, welches Sie in Tautavel besichtigen können.

Südfrankreich steckt voller interessanter Stationen, machen Sie Urlaub in einer dieser unvergleichlichen Regionen und lassen Sie sich verzaubern vom Charme und Flair Südfrankreichs.


Villa Cocoa Saint Tropez

Diese Unterkunft ist 5 Gehminuten vom Strand entfernt. In Ramatuelle bietet Ihnen die Villa Cocoa einen beheizten Außenpool, einen Garten und eine Terrasse. In dieser Unterkunft zur Selbstverpflegung werden Massagen gegen Aufpreis und WLAN kostenfrei angeboten. Sie wohnen 750 m vom nächsten Strand entfernt.

Die Villa bietet Meerblick, einen Kamin, einen Sitzbereich und einen Flachbild-TV. Die Küche ist komplett mit einem Geschirrspüler und einer Mikrowelle ausgestattet. In den Badezimmern erwarten Sie eine Dusche oder eine Badewanne und zur Villa gehört auch eine Whirlpool-Badewanne.

Zum von der Unterkunft angebotenen Hotelservice gehört ein täglicher Reinigungsservice und ein Lieferservice für Lebensmittel. Nutzen Sie auch die Grillmöglichkeiten.

Die Villa Cocoa liegt 5,5 km von Saint-Tropez und 18 km von Sainte-Maxime entfernt. Zu den in der Umgebung möglichen Aktivitäten gehört Golf spielen. Parkplätze werden von der Unterkunft kostenfrei angeboten.



Bretagne

Die Kulturszene ist hier beeindruckend, besonders aber die Musikszene. Nirgendwo anders lässt sich die Jugend lieber bei Dudelsack, Bombarde oder Klarinette nieder, als in Diskotheken. Die Bretagne lebt von Folklore und ihren Volkstänzen. Gehen Sie doch während Ihres Ferienaufenthaltes in der Bretagne zu einem der so genannten Nachtfeste und lassen Sie sich mitreißen von der Volkstümlichkeit. Sicher werden Sie sich ganz schnell inmitten der ausgelassenen Tänzer wiederfinden.

Die Bretagne verführt ihre Gäste aber auch mit ihrer Küche. Diese Region wird auch als Land der Bauern und Seeleute bezeichnet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Fisch und Meeresfrüchte auf der Speisekarte vorherrschend sind. Auch Milchprodukte aus der Region sind sehr begehrt. Die „Galettes" – Buchweizenpfannkuchen – sind so etwas wie das Nationalgericht.

Überall ist der Einfluss der Gezeiten zu spüren. Die Vielfältigkeit der Bretagne ist gekennzeichnet von den Küsten der Halbinsel. Die „Rosa Granitküste“ oder auch Côte de Granit Rose im Norden ist gezeichnet vom rosafarbenen Granit, der sonst nur noch in China, Korsika und Kanada zu finden ist.

Die Pointe du Raz erhebt sich im Südwesten 70 Meter über dem Meer. Hier eröffnet sich das unglaubliche, wild-romantische Panorama des Atlantiks mit der Insel Sein, die zwischen zahlreichen Leuchttürmen in der Ferne zu sehen ist. Im Gegensatz dazu bilden die grünen Inseln und weißen Sandstrände am Golf von Morbihan im Süden einen sanften Kontrast. Der Golf von Morbihan wird auch das „Kleine Meer“ genannt, welches mit dem Atlantik verbunden ist.

Die Bretagne ist mit hunderten von großen und kleinen Inseln umgeben. Die Île-de-Bréhat z.B. wird wegen der ihr eigenen Flora als „Blumeninsel“ bezeichnet. Der Tropengarten der Ile de Batz ist legendär und immer einen Besuch wert. Ein kleines Paradies mit weißen Sandstränden und wilden Riffen ist die Île-Molène. Wunderschön sind auch die Glénan-Inseln, die Sie in die Tropen zurückversetzen. Natürliche Häfen und kleine wunderschöne Buchten, breite Sandstrände und Kliffs mit Küstengrotten finden Sie auf der Belle-Île.

Die Bretagne bietet so viel Interessantes, dass ein Urlaub gar nicht ausreicht, um diese Region Frankreichs zu erkunden.