Bodensee


Der Bodensee

Als Bodensee werden die Gewässereinheiten Obersee, Untersee und Seerhein bezeichnet. Diese liegen im nördlichen Alpenvorland. Dabei handelt es sich um zwei einzelne Seen, die durch den Seerhein miteinander verbunden sind.

Der größte Teil des Bodensees befindet sich in Deutschland. Ein kleinerer Teil liegt in Österreich und ein etwas größerer Teil in der Schweiz. Flächenmäßig ist der Bodensee der drittgrößte See Mitteleuropas, vom Wasservolumen her sogar der zweitgrößte.

Den Bodensee muss man erleben und genießen. Hier ein Ferienhaus oder auch eine Ferienwohnung zu mieten, garantiert ein faszinierendes Urlaubserlebnis.

Der Bodensee liegt zwischen Bregenz und Stein am Rhein.

Bregenz ist die Landeshauptstadt von Vorarlberg. Die Bregenzer Festspiele sind weltberühmt. Die Bühne am Bodensee ist fest verankert. Dort werden wechselnde Opern, Operetten und Musicals aufgeführt.

Bis in die heutige Zeit ist Bregenz eine wichtige Handels- und Hafenstadt. Fußgängerzonen mit typischen Kaffeehäusern, die auch den berühmten „Wiener Schmäh“ ausstrahlen, sind in der Unterstadt genauso zu finden, wie Boutiquen und Kaufhäuser zum ausgiebigen Shoppen.

Die legändere Abwechslung von Natur und Kultur macht Ferien am Bodensee unbeschreiblich. Nirgends kann man eine so einmalige Mischung aus fantastischer Natur und imposanten Kultursehenswürdigkeiten erleben. Die Landschaften gestalten sich so unterschiedlich, dass es dem Besucher oft schwer fällt, eine Auswahl zu treffen. Die Region am und um den Bodensee werden Sie mehrmals besuchen wollen und müssen, um das ständig wechselnde Flair in sich aufnehmen zu können.

Die größte Attraktion ist nach wie vor die Blumeninsel Mainau. Wenn man am Bodensee Urlaub macht, sollte ein Besuch dieser wunderschönen Insel zum Pflichtprogramm gehören, welches natürlich eher eine Kür als eine Pflicht ist.

Die Insel Mainau gehört zum Weltkulturerbe.

Aber auch ohne diese Auszeichnung wäre sie ein Highlight, das man nicht verpassen sollte.

Wer es wild-romantisch liebt, sollte auf keinen Fall die Wasserfälle der Schluchten am Überlinger See auslassen oder in Hegau die Burgruinen auf den Vulkanfelsen. Ebenso faszinierend sind im Bregenzerwald die Alpenpanoramen. Aber Vorsicht, hier sollten Sie schwindelfrei sein.

Stress und Hektik werden Sie am Bodensee nicht finden, dafür Ruhe und Erholung in Hülle und Fülle. Am Bodensee können Sie an den Uferwegen oder im Hochgebirge wandern oder während einer ausgiebigen Radtour die Blumenwiesen genießen.

Natürlich locken auch die zahlreichen Strände zum Verweilen, Baden und zum Wassersport. Besonders das Segeln ist am Bodensee sehr beliebt. Allerdings benötigt man dort ein Bodenseeschifferpatent. Ohne Patent geht es mit Ruder- oder Paddelboot.

Egal, in welche Richtung Ihre Interessen gehen, am Bodensee werden Sie auf jeden Fall fündig.

Empfehlung Ferienunterkunft suchen: Ferienhaus


Am Bodensee Golf spielen

Der Bodensee ist mit seinen traumhaften Landschaften ein wahres Urlaubsparadies für Erholungssuchende und sportlich Aktive. Eine Sportart, die am Bodensee vorzufinden ist, ist das Golfen.

Das milde Klima, das saftige Grün, die seichten Hügel, das alles sind ideale Bedingungen für das Golfen. Golf hat eine jahrhundertealte Tradition. Das Golfspiel stammt ursprünglich aus Schottland und war ein teurer Zeitvertreib der elitären Gesellschaft. Nach und nach wurde Golf auch für den „Ottonormalverbraucher“ möglich. Die geschätzte Zahl der Golfspieler beläuft sich mittlerweile auf etwa 50 Millionen.

In der Regel werden auf einem Golfplatz 18 Spielbahnen nacheinander bespielt. Ziel beim Golf ist es, mit möglichst wenigen Schlägen den Golfball mittels unterschiedlicher Schläger in ein Loch zu versenken. Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Es gibt diverse Regeln und Begriffe, die es zu erlernen gilt.

Rund um den Bodensee sind 27 Golfplätze zu finden, 14 Golfplätze davon befinden sich auf deutschem Gebiet. Abschläge in einmalig schöner Landschaft erwarten Sie. Genießen Sie beim Golf das herrliche Alpenpanorama und den Ausblick auf den Bodensee. Das traumhafte Panorama der Berge wird Sie verzaubern und Ihr Golfspiel beflügeln. Wunderschöne gepflegte Anlagen mit integrierten Bachläufen und Teichen lassen einen Tag auf dem Golfplatz im Nu vergehen.

Diverse Golfplätze bieten Golf für Anfänger und Fortgeschrittene an. Einige Plätze werden allerdings nur von Mitgliedern eines Golfclubs bespielt, die ihre Fähigkeiten mit einer Prüfung nachweisen müssen. Die so genannte „Platzreife“ ist auf vielen Plätzen Voraussetzung zum Spiel. Die Golfsaison beginnt im Frühjahr und endet meist im Herbst. Es gibt aber auch Plätze, die im Winter bespielbar sind oder Indoor-Golfanlagen mit großem Hallenplatz.

Golfspiel ist nicht nur Freizeitsport, sondern auch Abenteuer.

Unvergleichlich ist z.B. die Abenteuer Golfanlage in Pfullendorf. Pfullendorf ist etwa 20 Kilometer entfernt vom Bodensee. Als Partner der Ferienregion „Nördlicher Bodensee“ ist Pfullendorf von wesentlicher Bedeutung für den touristischen Zusammenschluss. Neben gepflegten Fachwerkhäusern bietet Pfullendorf vielfältige Unternehmungsmöglichkeiten für Aktivurlauber. Die Abenteuer Golfanlage ist nicht nur für Profis geeignet. Gerade auch Familien sind hier gern gesehen. Am besten informieren Sie sich auf der Internetseite Seepark Golf

Auf 6400 Quadratmetern befinden sich 18 Golfbahnen und auch einige Übungsbahnen. Aber passen Sie auf, dass Sie sich nicht von Special-Effekts und Wasserspielen vom Spiel ablenken lassen. Eine kleine Attraktion ist auch die den Ball befördernde Seilbahn mit diversen Soundeffekten.

Gönnen Sie sich einen Urlaub am Bodensee und genießen Sie neben den landschaftlichen Schönheiten intensiv den Abenteuer Golfplatz. In dieser wunderschönen Region werden Sie sich ganz sicher erholen. Lassen Sie sich verzaubern vom wunderschönen See und seinem Flair.


Am Bodensee tauchen

Urlaub am Bodensee ist Urlaub in einer der atemberaubendsten Ferien- und Urlaubsregionen Europas. Die Atmosphäre am Bodensee ist vielfältig und international. Zu Teilen liegt der Bodensee in der Schweiz und in Österreich, zum größten Teil aber in Deutschland.

Wunderschöne Landschaften, absolute Ruhe und Natur machen hier den Urlaub zum Erholungsurlaub. Mieten Sie eine gemütliche Ferienwohnung oder ein Ferienhaus und gehen Sie wandern, erkunden Sie die Gegend mit dem Rad oder halten Sie Einkehr in den zahlreichen Cafés rund um den Bodensee.

Der im Alpenvorland liegende Bodensee ist mit dem dazugehörenden Obersee und Untersee der flächenmäßig drittgrößte und vom Wasservolumen her der zweitgrößte See in Mitteleuropa.

Was liegt näher, als diesen wunderschönen See nicht nur von außen zu erobern, sondern auch die Unterwasserwelt zu erkunden. Neben dem Schnorcheln ist das Tauchen absolut faszinierend und schön. Eintauchen in die Unterwasserwelt und dabei die Formen- und Farbvielfalt des Wassers zu erkunden, ist Abenteuer pur. Wenn der ganze Körper unter Wasser ist und man immer tiefer hineingleitet in die Tiefen des Sees, muss man schon aufpassen, dass man nicht in einen Rausch gerät.

Im Bodensee ist Sporttauchen und Hobbytauchen gleichermaßen vertreten.

Zudem ist die Wasserqualität des Bodensees sehr gut, er eignet sich bestens zum Baden und natürlich somit auch zum Tauchen.

Besuchen Sie die Tauchplätze des Überlinger Sees und tauchen Sie ein in die Tiefen von Meersburg bis Klausenhorn. Falls Sie gerne tauchen möchten, dies aber noch nicht beherrschen, laden viele Tauchschulen zu Kursen ein. Diese finden Sie überwiegend im nördlichen Bodensee.

Mitunter benötigen Sie sogar einen Tauchführer, um zu Tauchgängen starten zu können, da einige Gebiete als durchaus gefährlich gelten.

Bei Tauchgängen finden Sie u.a. Aale, Kaulbarsche und Hechte. Auch Saiblinge und Trüschen werden Sie sehen. Aber auch Nesseltiere und Muscheln tummeln sich im Bodensee. So z.B. die Pfahl- und Dreikantmuscheln.

Beobachten Sie das Laichen der Fische. Sipplingen ist dafür der ideale Ort. Nachttauchgänge im Frühsommer sind der absolute Renner in Sachen Tauchgänge. Ein kleiner Geheimtipp ist auch das Tauchen in Bodman-Ludwigshafen. Am Segners-Wrack tummeln sich diverse Krebse.

Es lohnt sich im Bodensee zu tauchen, egal ob Sie zu den Sport- oder Hobbytauchern gehören. Wenn Sie einmal vom Wasser genug haben, erkunden Sie doch die schönen Sehenswürdigkeiten dieser Ferienregion oder bewundern Sie einfach ganz in Ruhe den Ausblick auf den Bodensee. Das Klima am Bodensee wird übrigens als mediterranes Klima bezeichnet, da der Sommer hier nicht zu heiß oder zu kalt ist.