Regionen Italien


Ferienhaus Urlaub in Italien

Italien befindet sich zum größten Teil auf einer Halbinsel, deren Form einem Stiefel ähnelt. Umgeben vom Mittelmeer eignet sich Italien besonders gut für einen Ferienaufenthalt. Die Inseln Sardinien und Sizilien umsäumen die Halbinsel ebenso wie viele kleine Inselgruppen.

Norditalien ist dabei eher alpenmäßig geprägt. Daher sind die Winter kalt und die Sommer sehr warm. Kommt man weiter nach Mittelitalien wird das Klima spürbar milder. Der Süden ist geprägt durch mediterranes, warmes Klima, das selbst im Frühjahr oder Herbst noch sommerliche Temperaturen aufweist. Jede Region Italiens ist anders und lädt zum Erkunden ein.

Sie können in Italien am Strand liegen, die Sonne und das angenehm temperierte Mittelmeer genießen, Wassersport betreiben oder einfach nur relaxen. Sie können aber auch auf Entdeckungstour gehen und die schönen Landschaften und Städte erkunden. Nirgends finden Sie so viel Geschichte, Kultur und Dolce Vita, wie in Italien.

Ein Highlight und Besuchermagnet ist auf jeden Fall die Vatikanstadt in Rom. Dieser Teil Italiens ist voll von Geschichte. Der Petersdom und die Engelsburg erzählen eindrucksvoll von den hier stattgefundenen Machenschaften und Kämpfen. Ein idealer Ort für diejenigen, die sich für die Geschichte der Kirche und ihrer Päpste interessieren.

Natürlich hat Rom noch vieles mehr an antiken Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Kolloseum, der Trevi-Brunnen, das Pantheon oder auch das Forum Romanum zeugen von der Antike. Sehenswert sind auch die Piazza del Popolo und die spanische Treppe.

Eine Ferienunterkunft in Italien zu mieten ist nicht leicht, da man sich für eine dieser wunderschönen Regionen entscheiden muss. Die Toskana in Mittelitalien mit ihrer einzigartigen Landschaft und den Städten Florenz oder Pisa, Kalabrien im Süden Italiens an der so genannten Stiefelspitze oder die größten Inseln im Mittelmeer Sardinien und Sizilien, alle Regionen haben ihren eigenen Reiz.

In Italien ist aber nicht nur die Landschaft abwechslungsreich und wunderschön. Auch die Kunst gehört zu Italien, ebenso wie die gute italienische Küche und der Ferrari. Allein schon die Namen der italienischen Künstler klingen wie Musik: Michelangelo, Leonardo, Botticelli oder Puccini und Fellini.

Wandeln Sie auf den Spuren dieser Künstler, entdecken Sie Italien und seine Einzigartigkeit.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch Venedig, mit der Rialtobrücke und dem Markusplatz. Legendär sind die Gondoliere, wenn sie von Amore singen und Liebespaare durch die Kanäle schippern. Das ist Romantik pur.

Aber von der Liebe allein kann man bekanntlich nicht leben, deshalb lassen Sie sich unbedingt von der schmackhaften italienischen Küche verzaubern. „Spaghetti ala Mamma“ werden Ihnen nirgends so schmecken, wie in Italien.

Empfehlung Ferienunterkunft suchen: Ferienhaus


Regionen Italien


Toskana

Ein Urlaub in Italien ist oft verbunden mit romantischer und verklärter Erwartungshaltung. Insbesondere die Toskana in Mittel-Italien ist nicht zuletzt durch ihre Vergangenheit kulturhistorisch-romantisch geprägt. Die historisch bedeutende Kulturlandschaft bietet dem Urlauber in der Toskana eine Vielzahl von einzigartigen Erlebnissen.

Mieten Sie eine Ferienunterkunft in einer der wunderschönen Regionen der Toskana. Von hieraus können Sie all Ihre Unternehmungen starten. Das Gebiet zwischen Florenz und Siena, auch Chianti-Gebiet genannt, führt auf einer Weinstraße von 70 Kilometern an vielen bekannten Weinorten vorbei.

Im Süden der Toskana finden Sie die Maremma, ein Gebiet, das mittlerweile sehr naturverbunden geführt wird. Oder besuchen Sie im Nordwesten die Küstenlandschaft Versilia, wo Sie sehr schöne feinsandige Strände vorfinden. Die etruskische Riviera lockt mit einsamen Buchten. Um diese zu erreichen, muss man schon mal einen längeren Fußmarsch auf sich nehmen oder ein Boot mieten.

In den Ortschaften sind die Strände oft in „Bagni“ unterteilt, diese einzelnen Abschnitte verfügen über komfortable Umkleidekabinen, Duschen, Liegestühle und natürlich Sonnenschirme sowie diverse Sportangebote. Dort gibt es meist ein Restaurant oder Café. Dieser Service ist nicht kostenlos.

Sie haben aber auch die Möglichkeit sich an freien Stränden aufzuhalten. Entlang der Küste gibt es immer wieder kleine Strände, die zum Verweilen einladen. Sehr schön ist der Strand bei Populonia, mit seichten Badebuchten und angenehmen Wassertemperaturen.

Aber man kann auch sehr gut wandern, mountainbiken und Rad fahren. Auch Golf ist sehr schön in der herrlichen Landschaft der Toskana zu spielen.

Kulturell gibt es kaum eine interessantere Region als die Toskana. Besonders beliebt ist der Dom in Siena mit seinem weißen und schwarzen Marmor. Der Mosaikfußboden sucht seinesgleichen. Natürlich sollte ein Besuch der Hauptstadt Florenz auf der Tagesordnung stehen. Die Piazza della Signoria im Zentrum der historischen Altstadt ist ebenso sehenswert wie die Brücke Ponte Vecchio. Die Paläste – in Italien Palazzo genannt – sind wunderschön, ebenso wie die Große Synagoge.

In der Toskana ist natürlich der Schiefe Turm von Pisa beheimatet. Dieser ist Wahrzeichen der Stadt Pisa und weltberühmt.

Nationalparks und italienische Baukunst durchziehen die Städte und Dörfer.

Aber auch Kurorte sind in dieser Region stark vertreten. Gambassi Terme, Montecatini Terme, Saturnia und viele andere laden zum Kuren ein. Ein besonderes Highlight sind dabei natürlich die Thermalquellen.

Die Toskana eignet sich daher auch hervorragend für einen Wellnessurlaub. Bereits die Etrusker und Römer nutzten einige dieser Thermalquellen. Auch Sie werden sowohl von den Thermalquellen als auch von der gesamten Toskana begeistert sein


Sardinien

Die italienische Insel Sardinien ist die zweitgrößte Mittelmeerinsel. Hier können Sie wunderschöne Ferien verbringen. Zudem ist Sardinien nur etwa zwei Flugstunden von Deutschland entfernt.

Sardinien ist in vier Provinzen unterteilt. Im Nordwesten finden sie Sassari, im Südwesten Oristano, im Osten Nuoro und im Süden befindet sich die Provinz Cagliari mit der gleichnamigen Hauptstadt Sardiniens.

Mieten Sie eine Ferienunterkunft an bekannten Küsten wie der Costa Verde oder der Costa Paradiso oder in abgelegneren Küstenorten, ganz wie es Ihnen behagt. Wunderschön mutet das türkisfarbene bis tiefgrüne Meer an, durch welches Sardinien auch die Smaragdküste genannt wird. Feine Sandstrände, das dunkle Hügelland dahinter und weiße, leuchtende Granitfelsen werden Sie in ihren Bann ziehen.

Erkunden Sie einsame Buchten, die von roten Granitfelsen umgeben sind oder machen Sie einen Abstecher in die idyllischen Bergdörfer. Immer wieder werden Sie sowohl auf romanische wie auch byzantinische Kirchen treffen, die wunderschön anzusehen sind. Besonders erlebnisreich ist eine Wanderung in das Landesinnere. Die Nuraghen, eine Kultur aus Steinen, erzählen die Geschichte der Sarden.

Ebenso ist auch ein Ausflug in einen der vielen Naturparks empfehlenswert, z.B. zu den roten Felsen von Arbatax, zur Capo d'Orso oder der Grotta del Bue Marino. Urlaub auf Sardinien ist Urlaub auf einer Trauminsel in Italien. An weißen Sandstränden können Sie herrlich relaxen, im kristallklaren Wasser schwimmen oder sich mit diversen Wassersportarten austoben. Jet-Ski, Paragliding, Bananaboot und vieles mehr werden Sie überall am Strand finden.

Einer der schönsten Strände ist der Baja Sardinia. Dieser Sandstrand eignet sich besonders gut für Familien mit Kindern, ist allerdings im Sommer ziemlich überlaufen. Am Capo Boi treffen sich die Einheimischen gern am Wochenende. Karibik-Flair können Sie am Chia-Strand erleben. Mögen Sie lieber kleine Strände inmitten felsiger Küste, sind Sie am Costa Paradiso richtig. Lange Sanddünen finden Sie an der Costa Verde. In Porto Conte erwartet Sie ein Gelände zum Baden mit seichtem Wasser. Wer segeln oder tauchen möchte, der ist am Torre de Bari richtig.

Sardinien hat natürlich noch sehr viel mehr zu bieten, als seine wunderschönen Strände und eine felsige Küste.

Sehenswert ist z.B. der Palazzo d’Albis aus dem 16. Jahrhundert mit der nahe gelegenen gotischen Kirche San Francesco, die bereits im 14. Jahrhundert durch Franziskanermönche erbaut wurde.

Im Nordwesten von Sardinien wartet die Tropfsteinhöhle Grotta di Nettuno auf Sie. Sie zählt zu den Schönsten dieser Insel. Oder besuchen Sie das Amphitheater Romano in Cagliari.

Mieten Sie eine Ferienunterkunft auf Sardinien und erleben Sie einen wunderschönen, interessanten und entspannenden Urlaub.


Comer See

Wer dem italienischen Lebensgefühl von Freiheit und Gelassenheit näher kommen möchte, sollte an einen Urlaub am Comer See denken. Der See in Oberitalien bietet für die ganze Familie eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung, ganz zu schweigen von dem beeindruckenden Panorama.

Da verwundert es nicht, dass sich bereits viele prominente Personen, darunter Madonna und Brad Pitt, vom Comer See haben verzaubern lassen und ihr Feriendomizil direkt hier eingerichtet haben. Außerdem war der Comer See bereits Schauplatz vieler internationaler Filme, wie beispielsweise "Star Wars" und "Casino Royal".

Das besonders milde Klima am Comer See sorgt für eine mediterrane Vegetation, während der nördliche Teil dieser Urlaubsregion das Seeufer mit Ausläufern der Bergamasker Alpen um stolze 2400 m überragt. Und genau diese Gegensätze sind es, die Jahr für Jahr viele Touristen an den Comer See locken. Doch nicht nur die landschaftliche Vielfalt macht Urlaub unter der italienischen Sonne möglich. Besonders bunt gestaltet sind hier nämlich auch die Freizeitmöglichkeiten.

Wanderungen und Spaziergänge bieten einem die Möglichkeit, das Gebiet rund um die Urlaubsregion auf eigene Faust oder mit einem fachkundigen Führer in einer kleinen Gruppe zu erkunden. Wer gerne klettert, wird ebenfalls begeistert sein, gibt es rund um den Comer See doch Touren in allen Schwierigkeitsgraden.

Und was läge am Comer See näher als Wassersport? Zahlreiche Vermietungsstationen geben Touristen die Möglichkeit, Boote auszuleihen und damit noch tiefer in die landschaftliche Vielfalt des Comer See einzutauchen. Ebenso groß ist das Angebot, was Segeln, Tauchen und Surfen anbelangt. Im fischreichen See kommen auch Angler auf ihre Kosten. Urlauber, die gerne auf dem Rad unterwegs sind, können sich am Comer See Mountainbikes ausleihen und die Gegend entweder alleine oder im Rahmen einer geführten Tour erkunden.

Ein Urlaub am Comer See bietet sich das ganze Jahr über an. Während man im Sommer hauptsächlich Wassersportmöglichkeiten betreiben und sich von der italienischen Sonne verwöhnen lassen kann, verändert der Comer See im Winter sein Gesicht.

Dann wird die Urlaubsregion von Snowboardern und Skifahrern regelrecht überlaufen. Ski-Gebiete, wie die Ski-Area Valchiavenna-Madesimo/Campodolcino und das Skigebiet von Valgerola/Pescegallo, findet man vor allem im Norden des Sees. Übrigens bietet sich der Urlaub am Comer See auch für Familien mit Kindern an, denn hier findet man auch Reitschulen. Diese geben Familien die Möglichkeit, die beliebte Urlaubsregion auf dem Rücken von Pferden zu erkunden. Außerdem gibt es rund um den Comer See viele Golfplätze.

Natürlich kann sich man am Comer See nicht nur sportlich verausgaben. Wellness und Erholung werden hier ebenso groß geschrieben. Nicht vergessen werden dürfen auch die kulturellen Highlights, denen man bei interessanten Ausflügen auf die Schliche kommen kann. So ist zum Beispiel das Centro Lago ein mondänes Zentrum in der Seemitte und bietet anhand der Städte Bellagio, Menaggio, Varenna und Cadenabbia/Tremezzo vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Como hingegen dürfte vor allem für Kulturbegeisterte interessant sein, hat die Metropole als Zentrum der Seiden-Industrie doch eine interessante Innenstadt, einen gut erhaltenen Dom sowie einen schönen Park am See zu bieten.

Auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich auch, die zahlreichen Paläste, Villen und Museen zu besuchen. Immer wieder faszinierend ist zum Beispiel der Aussichtspunkt Brunate, die Seilbahn Argeno - Pigra, die Isola Comacina (einzige Insel im Comer See), das Naturschutzgebiet "Pian di Spagna" sowie die Schlucht "Orrido di Bellano" und die bezaubernde Grotte "Grotta dei Bullberi".


Gardasee

Der Gardasee ist nicht nur der größte See in ganz Italien, sondern auch eine beliebte Urlaubsregion bei Touristen aus aller Welt. Wer feine saubere Sandstrände, tiefblaues Meer, angenehme Temperaturen und Sonnenstrahlen liebt, wird vom Gardasee begeistert sein.

Der in Oberitalien liegende See ist geprägt von einer einzigartigen, mediterranen Vegetation, die das Wachsen von Olivenbäumen, Zedern und Palmen ebenso ermöglicht wie das Gedeihen von Agaven, Opuntien und anderen Sträuchern. Besonders schön sind auch die Orangen- und Zitronenfarmen, die man am Westufer des Gardasees, an der Riviera dei Limoni, aber auch am Ostufer in Torri del Benaco findet.

Neben einer beeindruckenden Natur ist der Gardasee ganz auf den Besuch von Urlaubern aus aller Welt ausgerichtet. Rund um den See lassen sich zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen sowie Campingplätze finden. Nach Möglichkeit sollte man seinen Urlaub in die Hauptsaison legen. Denn die meisten Unterkunftsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants haben nur von Ende März bis Anfang Oktober geöffnet. Das Gleiche gilt für die vielen Freizeitparks, die man am Südufer des Gardasee findet. Besonders hervorzuheben ist das Gardaland und Canevaworld. Hier kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.

Möchte man Italien lieber von seiner sportlichen Seite kennen lernen, sollte man Urlaub am Nordufer des Gardasee machen. An diesem gibt es für Mountainbiker und Surfer viele Möglichkeiten, Geschick, Ausdauer und Fitness auf die Probe zu stellen.

Neben vielfältiger Sportmöglichkeiten sollte man auch an die abwechslungsreichen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele denken, die der Gardasee zu bieten hat.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch beim Oldtimer-Verleih "Slow Drive"? Hier haben Sie die freie Wahl zwischen unzählig vieler edler und eleganter Fahrzeuge, die die Erkundung der Urlaubsregion zu einem ganz besonderen und unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Auch Kunst und Kultur kommen am Gardasee nicht zu kurz. So gibt es nicht nur viele kleine Musik- und Theaterfestivals sowie die weltberühmten Opernfestspiele in Verona, sondern auch ein Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst ("MART"), Geschichtsmuseen, wie das Napoleonische Museum in Rivoli Veronese, Burgen, Kirchen, Villen und Ruinen sowie Technikmuseen und die Möglichkeit, an Städtetouren teilzunehmen.

Verliebte dürfen sich zum Beispiel auf keinen Fall eine Städtetour durch Verona - die Stadt der Verliebten - entgehen lassen.

Nach einer aufregenden Erkundungstour kann man sich in einem der vielen Wellnesshotels, in den Thermen und Wellnessbädern verwöhnen lassen.

Perfekt abgerundet wird der Tag mit einem Besuch in einem typisch italienischen Restaurant. Dort genießen Sie in der Region hergestellte Weine, leckere Speisen, die mit Olivenöl direkt vom Gardasee kredenzt werden sowie eine Unzahl an kulinarischer Hochgenüsse, darunter Fisch, Käse, Trüffel, Grappa und Pilze. In den Cafés und Restaurants rund um den Gardasee regiert vor allem Qualität, wovon man sich in einer Kaffeerösterei persönlich überzeugen kann.


Sizilien

Sizilien ist mit etwa 1.100 Kilometern Küstenlänge die größte Mittelmeerinsel und liegt südwestlich vor Italiens „Stiefelspitze“. Bekannt ist die im Dreieck gehaltene Insel vor allem durch den höchsten Berg, der zugleich der aktivste und größte Vulkan in Europa ist - dem Ätna.

Mit über dreitausend Metern Höhe und ca. 250 bis 300 Kilometer Umfang erhebt er sich majestätisch und nährt seit ewigen Zeiten die Fantasien der Menschen. Eine Eisenbahnfahrt um den Vulkan gehört mit zu den eindrucksvollsten Erlebnissen, die man sich vorstellen kann.

Das mediterrane Klima eignet sich sehr gut für einen Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung, die insbesondere in den Küstengebieten zu finden sind, aber auch im Inselinneren.

In den Sommermonaten müssen die Urlauber kaum mit Niederschlag rechnen, so dass einem ungetrübten Badeurlaub nichts im Wege steht. Wunderschöne Strände wie der Strand von Cala Rossa, San Vito lo Capo oder der Strand von Cefalù laden zu ausgiebigem Badevergnügen ein.

Auch wenn der Strand von San Vito sich am Ortsrand befindet, werden Sie begeistert sein vom hellen Sand und dem türkisblauen Wasser. Umgeben von einem Riesenfels und einem Leuchtturm verkörpert dieser Strand Idylle pur.

Wem eine kleine Klettertour nichts ausmacht, der erreicht auf einer felsigen Bucht den wunderschönen Strand Cala Rossa. Den feinen Sandstrand Cefalù findet man östlich von Palermo an Siziliens Nordküste.

Am Strand Isola dei Conigli inmitten eines Naturparks legen Wasserschildkröten Eier ab. Dies ist ein besonderes Highlight für Jung und Alt.

Einmalig ist die sizilianische Küche. Die gefüllten Reisbällchen „Arancini“ gehören zu den typischen Vorspeisen Siziliens und sollten auf keinen Fall ausgelassen werden. Jede Region hat zudem ihre eigenen Spezialitäten, wie z.B. das typische Nudelgericht Palermos, die Pasta con le sarde mit Sardinen.

Probieren sollten Sie unbedingt auch den Orangensalat mit sizilianischen Käsesorten. Neben den erwähnten Speisen spielen Süßwaren in Sizilien eine große Rolle. Meist stammen diese aus der arabischen Zeit, wie die berühmte farbenfroh dekorierte Torte Cassate oder die Marzipanfrüchte.

Lassen Sie sich verführen, Sie werden es nicht bereuen.

Natürlich kann diese wunderbare Mittelmeerinsel nicht nur mit kulinarischen Genüssen und schönen Stränden aufwarten, auch Sehenswürdigkeiten wie der dorische Tempel sowie die Städte Messina, Syrakus oder Catania sind eine Reise wert. Tempel und Heiligtümer präsentieren ihre antiken Schätze und fügen sich wunderbar in die heutige Zeit.

Mieten Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf der Insel und entdecken Sie diese antike und gleichzeitig touristisch erschlossene Region. Verleben Sie einen zauberhaften Urlaub am Rande des größten Vulkans Europas.


Apulien

Apulien liegt im Südosten Italiens und zieht sich mit der Halbinsel Salento bis in den so genannten „Stiefelabsatz“. Wunderbar gelegen, entlang am Ionischen und Adriatischen Meer, ist Apulien jedes Jahr Anziehungspunkt für Urlauber und Einheimische.

Diese Region bietet seinen Urlaubern nicht nur landschaftliche, sondern auch architektonische Höhepunkte und gilt immer noch als Geheimtipp. Besonders Lecce, mit dem historischen Stadtzentrum, mit mehr als 30 Kirchen, unzähligen Adelspalästen und ehemaligen Abteien wird Sie mit seinem Charme verzaubern.

In der Provinz Bari sollten Sie sich die „Grotte die Castellana“ nicht entgehen lassen. Die Burganlage Castel del Monte nördlich von Bari gehört zu den Wahrzeichen dieser wunderschönen Region.

Berüchtigt ist auch die gute Küche mit sagenhaftem Olivenöl und feinsten Gewürzen. Sie ist natürlich, einfach und sehr geschmackvoll. Berühmt und berüchtigt sind auch die Liköre.

Mieten Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in dieser traumhaften Hügellandschaft, inmitten von Olivenbaum-Plantagen, in der Nähe von zauberhaften Fischerorten oder wunderschönen Stränden.

Sehr schön ergänzen sich hier die so genannten „Trullis“, spitzkegelige, landestypische Rundbauten. Ca. 800 km Küste laden mit kristallklarem Wasser zum Relaxen und Baden ein. Hier kann man sehr schön angeln, segeln, tauchen und natürlich schwimmen. Es fällt mitunter nicht leicht, sich zwischen Sand-, Felsstränden oder Naturoasen zu entscheiden. Der Strand Baia delle Zagra eignet sich sehr gut für Familien, ist allerdings kein Sandstrand, sondern ein Kieselsteinstrand. Dafür hat man einen einmaligen Blick auf die Felsen von Gargano, die aus dem Meer ragen.

Einen beliebten, feinsandigen Strand findet man in der mondförmigen Bucht Torre dell’Orso. Der Küstenort Torre Canne ist besonders bei Kit- und Windsurfern beliebt und verfügt über einen herrlichen weißen, langen Strand. In dieser Region sind auch zahlreiche Thermalbäder zu finden.

Im fischreichen Ionischen Meer lohnt sich ein Schiffsausflug, bei dem mit etwas Glück Delphine das Schiff begleiten. Angelfans können im Meer ohne Genehmigung angeln. Natürlich werden auch sportliche Aktivitäten wie Tennis, Golf und Reiten angeboten. In den Provinzstädten Lecce, Tranato, Bari oder auch Gallipoli findet man z.B. sehr schöne Golfplätze. Auch Wandern und Mountainbiken ist angesagt.

Das Gelände im Nationalpark Gargano oder auch Foresta Umbra genannt eignet sich hierfür besonders gut, nicht zuletzt durch die dichten, kühlen Laubwälder bis in 900 Metern Höhe.

Natürlich kommen Action und Fun im „Stiefelabsatz“ ebenfalls nicht zu kurz. Besuchen Sie eine der vielen Diskotheken und Bars am Strand von Capitolo, wo man bis in die frühen Morgenstunden tanzt und Spaß hat.

Mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Apulien wird Ihr Urlaub zu einem besonderen Erlebnis.


Orte Italien


Florenz in der Toskana

Florenz oder auf italienisch Firenze ist die Hauptstadt der Toskana und liegt ca. eine Autostunde vom Mittelmeer entfernt.

Wer sich für Kunstwerke interessiert, der sollte Florenz unbedingt besuchen. Die Uffizien von Florenz gehören zu den weltweit bedeutendsten Museen! Dort finden Sie eine unglaubliche Sammlung von Kunstwerken auch die größte Gemäldesammlung von Botticelli. Die Räume sind nach Schulen und Stilen geordnet. Werke weltberühmter Künstler werden ausgestellt wie zum Beispiel Leonardo da Vinci, Michelangelo (die David-Skulptur kennt sicherlich jeder) und Albrecht Dürer um nur einige zu nennen.

Besichtigen sollten Sie auch den Dom zu Florenz. Dieser ist nach der Mailänder Kathedrale und dem Petersdom die drittgrößte Kirche der Christenheit. Versäumen Sie auf keinen Fall den grandiosen Ausblick von oben über Florenz. Leider müssen Sie sich vorher ein wenig sportlich betätigen. Es sind ganze 463 Stufen zu bewältigen.

Wer sich für Architektur begeistern kann, dem wird die historische Altstadt von Florenz gefallen.

Sie interessieren sich für Musik? Dann sollten Sie Florenz im Mai oder Juni besuchen. Das Musik-Festival Maggio Musicale Fiorentino zählt zu den renommiertesten Veranstaltungen seiner Art in Italien und bietet ihnen Opern, Konzerte und Tanzaufführungen mit bedeutenden Künstlern.

Weitere regelmäßige Events sind die Internationale Handwerksmesse Ende April - Anfang Mai und die zweijährliche Antiquitäten Messe wo Möbel, Schmuck und Gemälde von hohem antiquarischem Wert ausgestellt werden.

Natürlich ist Florenz auch gut dazu geeignet einkaufen zu gehen. Bekannt ist Florenz für hochwertige Lederwaren und Goldschmiedearbeiten. Designer-Boutiquen wie Versace, Ferragamo, Gucci und Valentino finden Sie ebenfalls in Florenz.

Ein Ausflugsziel nur eine Autostunde entfernt, ist der schiefe Turm von Pisa.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage der Unterkunft.

Sie lieben das Besondere? Dann mieten Sie eine Ferienwohnung in der Burg Florenz Castello. Diese ist wirklich einmalig!